© Herrmann Knecht

Weisel-Wappen

Willkommen bei der Gemeinde Weisel
Rhein-Lahn-Kreis / Verbandsgemeinde Loreley

Ehrenamtliche Ersthelfer sogenannte „First Responder“ sind eine Ergänzung der Rettungskette. Sie sollen die Zeit zwischen Eintreten des Notfalls und der ersten medizinischen Versorgung verkürzen. Je schneller qualifizierte Maßnahmen durchgeführt werden, desto günstiger ist der Heilungsverlauf und umso kürzer ist im Durchschnitt die nachfolgend notwendige Behandlungszeit. Seit dem 16. Juli 2012, sind die First Responder in Weisel einsatzbereit. Mit bereits 12 Einsätzen im Jahr 2013 konnten wir unsere Fähigkeiten unter Beweis stellen. Vorausgegangen ist jedoch eine lange intensive Ausbildung durch den Rettungsassistent und Ausbilder des DRK-Kreisverbandes Rhein-Lahn Robert Lang der bereits eine First Repsonder-Gruppe in Lierschied aufgebaut hat.

First Responder Weisel Team

Von links nach rechts: Alexander Schmidt, Kreisbereitschaftsleiter; Tatjana Michel, Kreisbereitschaftsleiterin; Benjamin Kappus; Kerstin Fetz; Manfred Kunz; Ottmar Kappus; Maic Dillenberger; Sirikit Debus; Annette Seifert; Elke Ochs; Dominik Kappus; Laura Kunz; Maik Sauerwein; Florian Michel; Claudia Michel; Dr.med. Reinhold Schmitt, Vorsitzender des DRKKreisverbandes Rhein-Lahn; Landrat Günther Kern
Auf dem Foto fehlen die beiden Ersthelfer Ramona Kappus und Nico Schmelzeisen sowie Ausbilder Robert Lang Bild: Norbert Schmiedel (Rhein-Zeitung)

Ausbildung

Anhand von Fallbeispielen wurde die Ausbildung von vielen Praxisnahen realistischen Einsatzfällen begleitet. Nachstehend einige Bilder davon:

fr-ausbildung-1 fr-ausbildung-2
fr-ausbildung-3 fr-ausbildung-4
fr-ausbildung-5 Auch der Umgang mit der Krankentrage aus einem Rettungswagen muss geübt sein. An einem PraxisTag brachte unser Ausbilder Robert Lang einen Krankenwagen mit. Hier konnten wir einmal selbst „Hand anlegen“ und üben, wie man Patienten in einen Kranken- oder Rettungswagen bringt.
An dieser Stelle noch mal Vielen Dank an Robert Lang.

Ausrüstung

großer RucksackUnsere Ausrüstung umfasst 2 Notfallrucksäcke. Einen kleinen sowie einen großen. Beide sind völlig unterschiedlich ausgestattet. Im großen Rucksack sind unter anderem Beatmungsbeutel für Erwachsene, Kinder sowie Säuglinge untergebracht. Außerdem ist eine Sauerstoffflasche für Atemnotfälle mit integriert. Auch verschiedene Sauerstoffmasken und Sauerstoffbrillen haben Ihren festen Platz in unserem Rucksack.

kleiner RucksackIm „kleinen“ Rucksack sind Blutdruckmessgerät, Blutzuckermessgerät sowie Pulsoximeter verstaut. Neben Verbandsmaterial ist dort auch unser AED-Gerät oder auch „DEFI“ genannt untergebracht, der bei Wiederbelebungsmaßnahmen zum Einsatz kommt. Gesamtwert der Ausrüstung ca. 2500,- €

In Weisel engagieren sich heute 15 junge und motivierte Menschen im Alter zwischen 18 und 58 Jahren für Ihre Gesundheit! Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit und Ausrüstung geben konnten.

banner weiseler geschichte

banner-first-responder

banner welterbe-oberes-mittelrheintal

Kommende Termine

Dämmershoppen
Sonntag, 30. April
Himmelfahrtswanderung
Donnerstag, 25. Mai
Markt in Weisel
Freitag, 26. Mai
Internes Grillfest (FCK Fan Club)
Samstag, 24. Juni
Bayrisches Grillfest
Samstag, 01. Juli

Infoseite Windkraft in Weisel/Dörscheid

buergerinfo